[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 288]

Zur vorige Webpage:      287
Zum Ende dieser Webpage: Ende
Zur nächste Webpage:     289

 

Astronomische Frage und Antwort 288

 

Frank L. Preuss

Was ist die Rotverschiebung-Kontroverse?

 

Halton C. Arp forderte die grundsätzliche Annahmen der modernen Kosmologie heraus, daß die Rotverschiebung ein einheitlicher Indikator der Entfernung sei.

Sehen Sie sich http://www.countdown4us.com/de022014/de022014007.htm an.

Nun kommt ein Zitat:

Astronomen können das Universum nur verstehen, indem sie das Licht analysieren, das von einem Himmelskörper kommt. Eine Hauptart Licht fürs Studieren zu analysieren, ist, es mit einem Prisma in seine Komponenten zu zerlegen. Wenn Regentropfen als ein Prisma fungieren, erhalten wir den Regenbogen. Astronomen fügen einen Spalt hinzu, der die Farben des Sternenlichtes in ein Band bündelt. Die Quantenmechanik beschreibt, wie Atome Licht in nur sehr spezielle Farben absorbiert und ausstrahlt. Wannimmer ein Gas heißer Atome glüht, wie auf der Oberfläche eines Sterns, wissen wir, in welcher Farbe das Gas glühen sollte. Wenn ein Galaxie, die sich aus Millionen Sternen zusammensetzt, auf uns zukommt, oder von uns weg geht, ändern sich diese besonderen Farben einfach leicht. Dies wird die Doppler-Verschiebung genannt, und ist der gleiche Effekt, der die Hupe eines Autos veranlaßt, ihre Tonhöhe zu ändern so wie es vorbei fährt.

Wenn eine Galaxie auf uns zu kommt, werden die besonderen Farben der Atome ein bißchen blauer. Wenn die Galaxie weg geht, werden sie röter. Astronomen nennen dies Blauverschiebung und Rotverschiebung. All die fernen Galaxien, die Arp beobachtete, hatten Rotverschiebungen, und das bedeutet, sie reisen von uns weg. Astronomen interpretieren dies, daß es bedeutet, daß die Substanz des Universums sich ausdehnt und alle Galaxien von allen den anderen Galaxien wegziehen. Je weiter eine Galaxie von uns weg ist, je mehr dazwischenliegenden Raum gibt es, sich auszudehnen. Diese zusätzliche Entfernung drückt die Galaxie schneller weg und läßt die besonderen Farben röter erscheinen, je weiter eine Galaxie von uns weg ist. Die Entfernung zu allen, außer den nahesten Galaxien, ist praktisch unmöglich zu messen mit den meisten Methoden, und die restlichen Methoden benötigen eine Supernova in einer Galaxie auszubrechen, um die Messung der Entfernung zu erleichtern. Der Astronom Edwin Hubble löste dies Problem indem er das Rotverschiebung-Entfernungs-Verhältnis umgekehrt anwendete und annahm, daß die Entfernung zu einer Galaxie durch den Hubble-Effekt in Zusammenhang steht mit ihrer Rotverschiebung, was also ein Astronom nur braucht, ist die Rotverschiebung der Galaxie zu messen, und die Entfernung zu dieser Galaxie kann errechnet werden.

Nun noch ein Zitat:

Natürlich müssen wir hierfür einige Annahmen treffen – beispielsweise, dass die Elemente „da draußen“ dieselben Spektrallinien haben wie bei uns auf der Erde.

Wenn ein Astronom den Glauben der Astronomen an die Rotverschiebung in Frage stellt, dann regen sich die Astronomen auf, weil es ihr Scheinwelt-System von Wahrheit bedroht, daß es zusammenbrechen könnte und all ihre Theorien, die sie der Welt als Wahrheit verkaufen, zunichte werden.

Diese Kontroverse wirft also sehr schön ein Schlaglicht darauf, was ihre Wissenschaft wirklich ist – ein System, das ihren atheistischen Glauben durchzusetzen versucht.

Wenn sie sagen, sie müssen einige Annahmen treffen, dann bedeutet das eigentlich, daß die Zahl der Annahmen, die sie treffen, so hoch ist, daß sie nicht einmal versuchen, der Öffentlichkeit zu sagen, wieviel es sind. Und da ihre Wissenschaft eine Wissenschaft ist, bei der es schwierig ist, etwas zu beweisen, weil man dort nicht hingehen und nachsehen kann, können sie uns über die Sterne erzählen, was immer sie wollen.

Und da Astronomen meistens vom Staat bezahlt werden, ist ihre Sternguckerei einfach ein sehr schöner Beruf.

 

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Frage und Antwort 288"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical question and answer 288

 

 

Zur vorige Webpage:        287
Zum Anfang dieser Webpage: Anfang
Zur nächste Webpage:       289

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 288]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de03/de0320/de03288.htm