[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 287]

Zur vorige Webpage:      286
Zum Ende dieser Webpage: Ende
Zur nächste Webpage:     288

 

Astronomische Frage und Antwort 287

 

Frank L. Preuss

Was ist der Nachteil, wenn man die Dummheit der Wissenschaftler nicht als solche bezeichnet?

 

Ich bringe jetzt einen Auszug aus einem Buch, das Vorträge von Rudolf Steiner enthält.

Der Titel des Buches ist "Die Offenbarungen des Karma" und als Autor wird Rudolf Steiner angegeben.

Der Untertitel heißt dann "Ein Vortragszyklus in Hamburg vom 16. bis 28. Mai 1910".

Das Zitat kommt von "NEUNTER VORTRAG – Hamburg, 26.Mai 1910" und von Seite 186 des Buches.

Nun also das Zitat:

Diese Dinge zu studieren wird erst möglich sein, wenn die Leute wieder ein wenig auf das eingehen, was die geistige Forschung zu sagen hat. Bevor nicht darauf eingegangen wird, wird die äußere Wissenschaft, die beim Sinnenschein auf bei den äußeren Tatsachen stehenbleibt, zwar sehr schöne Tatsachen zutage bringen; aber alles, was Menschen meinen können unter solchen Voraussetzungen über solche Tatsachen, das wird niemals maßgebend sein für die Wirklichkeit. Daher ist alles, was heute theoretische Wissenschaft ist, ein phantastisches Gebilde, das dadurch entstanden ist, daß man die äußeren Tatsachen nach dem äußeren Schein kombiniert. Auf manchen Gebieten drängen geradezu die äußeren Tatsachen dazu, in der richtigen Weise zu interpretieren; aber durch die heutigen Meinungen kommt man nicht dazu.

Dies ist nun ein Beispiel dafür, wie man unser Thema so formulieren kann, daß es für den Leser einigermaßen akzeptabel ausgedrückt ist und ihn nicht gleich vor den Kopf stößt.

Rudolf Steiner sagt also, daß die heutige theoretische Wissenschaft ein phantastisches Gebilde ist.

Und wenn man nun andererseits dazu sich Aussagen ansieht, wo von dummen Wissenschaftlern die Rede ist, dann klingt so etwas nicht zu gut.

Nur der Nachteil ist, daß wenn diese Situation nicht in relativ drastischen Worten ausgedrückt wird, dann wird nicht der richtige Effekt erreicht.

Und der ist wichtig, wenn in einem entscheidenden Punkt im Leben es darauf ankommt, richtig zu reagieren. Wenn der Wissenschaftler, der Mediziner, einem verkündet, daß man eine unheilbare Krankheit hat und daß das Leben in wenigen Monaten beendet sein wird. Dann wird es entscheidend sein, ob man in diesem Mann einen Wissenschaftler sieht, oder einen Mann der voller Dummheit ist, und so dumm ist, daß er nicht weiß, daß er die Rolle eines Witch-Doktors übernommen hat. Nur daß er im Gegensatz zu einem wahren Witch-Doktor sogar von Heilung so gut wie nichts versteht und außerdem auch nicht weiß, daß er sich als Witch-Doktor betätigt.

 

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Frage und Antwort 287"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical question and answer 287

 

 

Zur vorige Webpage:        286
Zum Anfang dieser Webpage: Anfang
Zur nächste Webpage:       288

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 287]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de03/de0320/de03287.htm