[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 283]

Zur vorige Webpage:      282
Zum Ende dieser Webpage: Ende
Zur nächste Webpage:     284

 

Astronomische Frage und Antwort 283

 

Frank L. Preuss

 

Was geschieht mit dem Körper des schlafenden Mannes?

 

Die Überschrift der Webpage de030222 ist "Der physische Körper ist eine Projektion des inneren Selbst."

Wenn der Mann nun schläft, dann wird sein inneres Selbst doch wahrscheinlich sich eine Ruhepause gönnen, und nicht damit fortfahren, den physischen Körper zu projizieren. Das wird ja wahrscheinlich auch der Hauptgrund des Schlafens sein, sich von dieser Arbeit zu erholen.

Wenn das so ist, existiert dann dieser physische Körper während der Mann schläft?

Mann könnte da seine Frau fragen.

Aber seine Frau projiziert ja auch ihren eigenen Körper und nicht nur das, sondern auch ihre eigene Umgebung. Und dazu gehört auch der Körper ihres Mannes.

Und beide projizieren ihre eigene Umwelt. Und die des Mannes ist nicht die gleiche, die seine Frau projiziert. Die Frau fährt also damit fort, den Körper ihres Mannes zu projizieren, und das ist ihre Projektion, nicht die ihres Mannes.

Und diese zwei Projektionen müssen nicht unbedingt sich völlig gleichen. Daß sie sich überhaupt gleichen, wird durch den Umstand herbeigeführt, daß sie dauernd Information austauschen über das, was sie wahrnehmen. Das ist eine Sache, die über normale Kommunikation geschehen kann, funktioniert aber auch ohne diesen materiellen Informationsaustausch, durch Gedankenübertragung.

Das wäre doch eine schöne Aufgabe der Wissenschaftler, eine Methode zu entwickeln, mit der man feststellen kann, ob der physische Körper des Mannes tatsächlich weiter besteht, und zu beweisen, daß der physische Körper des Mannes nicht der Körper ist, den der Wissenschaftler von diesem Mann projiziert.

Wissenschaftler haben sehr kluge Experimente gemacht, die Existenz von Verschränkungen zu beweisen. Vielleicht sollten sie sich einmal daran machen, die Nichtexistenz des Körpers des Mannes im Bett nachzuweisen und auch auch zu beweisen, daß der Körper dort im Bett nicht nur die Projektion des Wissenschaftlers ist, die er, der Wissenschaftler, dort ins Bett hineinprojiziert, die also das höhere Selbst des Wissenschaftlers von dem Mann erzeugt und nicht das höhere Selbst des Mann selbst.

 

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Frage und Antwort 283"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical question and answer 283

 

 

Zur vorige Webpage:        282
Zum Anfang dieser Webpage: Anfang
Zur nächste Webpage:       284

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 283]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de03/de0320/de03283.htm