[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 252]

Zur vorige Webpage:      251
Zum Ende dieser Webpage: Ende
Zur nächste Webpage:     253

 

Astronomische Frage und Antwort 252

 

Frank L. Preuss

 

Wie verändert sich der Mond?

 

Ich habe heute den Mond beobachtet.

Es ist 2 Tage vor Vollmond und es ist kurz vor Sonnenuntergang.

Die Sonne steht dicht über dem Horizont im Westen und der Mond steht im Osten, hoch überm Horizont. Die Mondscheibe ist noch nicht vollkommen, unten fehlt etwas. Der gesamte Himmel ist wolkenlos.

Der Mond ist weiß und der Himmel ist blau und die Flecken auf dem Mond haben etwa die gleiche Farbe wie der Himmel, dunkler, ins graue gehend.

Kurz nach dem Sonnenuntergang ändert sich die Situation recht schnell. Der Himmel wird dunkler und der Mond wird heller. Anstatt ein beleuchteter Körper zu sein, beginnt der Mond ein scheinender Körper zu werden.

Was hat sich am Mond verändert?

Am Mond hat sich eigentlich nichts verändert.

Der Mond wird nach wie vor von der Sonne beschienen und die Erde hat keinen Einfluß darauf. Das Verhältnis dieser beiden Himmelskörper zu einander wird von dem Sonnenuntergang nicht berührt.

Was sich verändert hat, ist unsere Sicht auf den Mond.

Und diese Veränderung beruht auf der Veränderung in der Atmoshpäre. Die Atmosphäre hat sich verändert. Sie wird nicht mehr vom Sonnenlicht erleuchtet. Sie ist nicht mehr etwas, was selbst Leuchkraft hat, und dadurch die Leuchtkraft der meisten Himmelskörper überleuchtet und damit unsichtbar macht. Wenn die Beleuchtung der Atmosphäre aufhört, wird sie für uns durchsichtiger. Wir können nun auch alle weniger leuchtenden Objekte außerhalb ihr sehen.

Der Mond verändert sich also genau genommen überhaupt nicht. Es ist unsere Atmosphäre, die es tut.

Am nächsten Morgen, ein paar Stunden vor Sonnenaufgang, habe ich den Mond wieder beobachtet, wie er im Westen über dem Horizont steht.

Es ist jetzt ein Tag for Vollmond und der Mond scheint jetzt schon die volle Scheibe zu zeigen. Der Himmel scheint immer noch wolkenlos zu sein. Der Mond hat also in einer Nacht merklich zugenommen.

Was gestern Abend beim Mond unten war, ist heute Morgen beim Mond oben, er hat sich also um sich selbst gedreht im Laufe der Nacht. Auch die dunkleren Flecken auf dem Mond machen es möglich, zwischen "unten" und "oben" zu unterscheiden, etwas was nur für den Mond gilt, denn bei der Sonne ist das nicht so, da gibt es keine Unterscheidungsmöglichkeiten, da die Sonnenscheibe keine Unterschiede auf der Oberfläche hat.

Zwei Sterne sind in der Nähe des Mondes. Einer ist heller als der andere. Das ist ein Nachteil, wenn man in einer Stadt mit Lichtern wohnt, man sieht so wenig Sterne, daß man nicht herausfinden kann, welche Sterne das sind, was ihr Name ist oder zu welchem Sternenbild sie gehören.

Je weiter der Mond sich dem Horizont nähert, je mehr ändert sich seine Farbe, wird rötlicher.

Die Stelle am Horizont, an der der Mond untergeht, unterscheidet sich um 45 Grad von der Stelle an der die Sonne untergegangen war. Gestern Abend war der Mond auch etwa 45 Grad weit weg vom Sonnenaufgang aufgegangen.

Der Mond ist jetzt untergegangen, so etwa eine Stunde vor Sonneaufgang. Er war bis zuletzt ganz deutlich zu sehen.

Es ist jetzt Winter. Die Sonne war 10 Stunden über und 14 Stunden unter dem Horizont und hat einen horizontalen Winkel von 126, von 360, Grad umlaufen. Der Mond war 11 Stunden über und 13 Stunden unter dem Horiznt, und hat 208, von 360, Grad horizontal gemessen, durchlaufen.

 

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Frage und Antwort 252"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical question and answer 252

 

 

Zur vorige Webpage:        251
Zum Anfang dieser Webpage: Anfang
Zur nächste Webpage:       253

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 252]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de03/de0320/de03252.htm