[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 220]

Zur vorige Webpage:      219
Zum Ende dieser Webpage: Ende
Zur nächste Webpage:     221

 

Astronomische Frage und Antwort 220

 

Frank L. Preuss

 

Wann geht der zunehmende Halbmond unter?

 

Mitternacht.

Wie kann ich mir dies erklären?

Zunehmender Halbmond ist 7 Tage nach Neumond. Der Neumond geht unter, wenn die Sonne untergeht, abends. In 7 Tagen dreht sich der Mond um ein Viertel der Umdrehung und das ist eine halbe Nacht. Und zum Abend eine halbe Nacht zu addieren, gibt Mitternacht.

Bei Neumond ist der Mond dort wo die Sonne ist. Geht die Sonne im Westen unter, dann ist der Mond auch dort. Bei zunehmendem Halbmond ist der Mond einen viertel Tag hinter der Sonne. Wenn die Sonne untergeht, läuft der Mond 90 Grad hinter der Sonne hinterher und steht deshalb hoch oben am Himmel, wenn die Sonne untergeht, also einen viertel Tag. Bei Vollmond ist der Mond einen halben Tag später als die Sonne und wenn die Sonne untergeht, geht der Mond im Osten auf.

Mitternachts ist die Sonne einen viertel Tag weiter gewandert. Sie ist unter uns. Und der zunehmende Halbmond ist dann auch 90 Grad weiter und am Horizont im Westen.

 

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Frage und Antwort 220"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical question and answer 220

 

 

Zur vorige Webpage:        219
Zum Anfang dieser Webpage: Anfang
Zur nächste Webpage:       221

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 220]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de03/de0320/de03220.htm