[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 211]

Zur vorige Webpage:      210
Zum Ende dieser Webpage: Ende
Zur nächste Webpage:     212

 

Astronomische Frage und Antwort 211

 

Frank L. Preuss

 

Wenn ich den abnehmenden Mond beobachte, dann ist der Mond oberhalb der Sonne, und danach erst geht die Sonne auf, und dann geht erst der abnehmende Mond unter, und danach die Sonne. Bei abnehmendem Mond läuft also der Mond der Sonne voraus.

Bei zunehmendem Mond, und bei Sonnenaufgang, sehe ich zuerst die Sonne und danach den Mond, und dann geht erst die Sonne unter, und danach der Mond. Bei zunehmendem Mond läuft also die Sonne dem Mond voraus.

Im Bild zu Antwort 207 ist das aber umgekehrt. Warum?

 

Weil Sie vielleicht auf der südlichen Hemisphäre sind.

Was hat das denn damit zu tun?

Gute Frage.

Vielleicht haben sie das Bild um 180 Grad gedreht. Um 90 Grad wohl nicht, den dann wäre es zu steil für so weit weg vom Äquator. Mal sehen, wie es aussieht, wenn wir es 180 Grad drehen:

Sonnenfinsternis20080801turned

Da sieht es ja praktisch genau so aus.

Vielleicht ist das Bild seitenverkehrt, daß der Verlauf links unten anfängt und nach rechts oben geht, es also am Vormittag war.

Da ist schon nichts verkehrt mit dem Bild. Das Problem ist doch nur dadurch entstanden, daß die Frage irreführend ist, daß die Frage eine falsche Behauptung aufstellt. Der Mond ist auf dem Bild vor der Sonne, bis zur maximalen Bedeckung, und danach hinter der Sonne, denn der Verlauf ist von links oben nach rechts unten.

Man könnte auch meinen, das Bild ist nicht von Nowosibirsk, sondern von einem Ort südlich vom Äquator, und daß der Verlauf rechts unten anfängt und dann nach links oben geht und am Vormittag ist. Aber eine Sonnenfinsternis bezieht sich immer nur auf einen sehr kleinen Teil der Erdoberfläche und war zu der Zeit eben nur in Nowosibirsk und Umgebung. Der Kernschatten des Mondes hat nur einen Durchmesser von maximal etwa 200 km.

Der Kernschatten des Mondes wandert mit einer Geschwindigkeit von etwa 28 km pro Minute über die Erdoberfläche (am Äquator) hinweg.

Wenn der Kernschatten einen Durchmesser von 200 km hat und eine Geschwindigkeit von 28 km/min, dann befindet sich eine Kamera wie die in Nowosibirsk 7 Minuten im Kernschatten. Und wenn dann alle 3 Minuten eine Aufnahme gemacht wird, dann sind das 2 Aufnahmen.

Und auch wenn das Bild in der südlichen Hemisphäre aufgenommen wäre, und morgens, und der Verlauf wäre von rechts nach links, würde die Reihenfolge immer noch richtig sein: der Mond zuerst und dann die Sonne, bis zur totalen Finsternis, und dann umgekehrt, Sonne zuerst und dann der Mond.

 

 

Dieses ist das Ende von "Astronomische Frage und Antwort 211"
Zur englischen Version dieses Kapitels: Astronomical question and answer 211

 

 

Zur vorige Webpage:        210
Zum Anfang dieser Webpage: Anfang
Zur nächste Webpage:       212

[Home]>[Verschiedenes]>[8. Astronomie]>[1. Astronomische Fragen und Antworten]>[Astronomische Frage und Antwort 211]

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

Die Adresse dieser Webpage ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de03/de0320/de03211.htm