[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[6. Bertha Dudde]>[44]>[4451]

Ende: Zum Ende dieser Webpage.

Zur vorigen Kundgabe:  B.D. NR. 4450
Zur nächsten Kundgabe: B.D. NR. 4452

 

Bertha Dudde

4451

 

Wer einen Meiner Brüder aufnimmt. Gotteslohn. Hilfe den Dienern.

4. Oktober 1948. B.D. NR. 4451.

Ihr werdet euch einen Gotteslohn erringen, so ihr Meinen rechten Vertretern auf Erden Obdach gewähret, denn ihr gebet dann auch Mir Selbst Unterkunft, Der Ich mit ihnen bin, Den ihr wohl nicht erschauen, aber jederzeit wahrnehmen könnet, so ihr das Treiben Meiner Jünger verfolgt und ihre außergewöhnliche Mission erkennen werdet. Dann wird euch offenbar werden, daß sie nicht aus eigener Kraft tätig sind, sondern, von göttlicher Kraft durchströmt, Übernatürliches zu leisten vermögen. Und dann stehet ihr auch selbst im Segen göttlicher Offenbarungen, ihr dürfet mit empfangen und höret also Mich Selbst, so Ich durch Meine Diener mit euch spreche. Ihr nehmet dann Mich Selbst auf und könnet dann als Gegengabe Meine Liebe erwarten, die euch tausendfach lohnet, was ihr an Meinen Dienern tut. Denn wer Mein rechter Jünger ist, der wird an irdischer Habe arm sein gleich Mir, als Ich auf Erden wandelte, und er wird nichts sein eigen nennen und immer angewiesen sein auf die Liebe des Nächsten. Und daher sollet ihr sie aufnehmen und ihnen geben, was sie benötigen, aus wahrer christlicher Nächstenliebe. Und ihr werdet mehr empfangen, als ihr gebet, denn ihr gebet nur irdische Güter, Ich aber vermittle euch geistige Güter, die nicht vergehen können und die ihr also mitnehmen könnet in das geistige Reich. Daran aber erkennet ihr Meine rechten Diener, daß sie mittellos sind und in vieler Hinsicht angewiesen auf die Liebe des Nächsten, auf hilfswillige Menschen, daß sie unterstützt werden müssen von denen, die Mittel zur Verfügung haben. Ich führe euch Meine Diener zu, die ihr aufnehmen sollet, so sie euch bitten um Hilfe. Ihr werdet keineswegs zu Schaden kommen, doch unglaublich viel gewinnen, denn Meine Verheißung wird sich erfüllen: Wer einen Meiner Brüder aufnimmt, der nimmt Mich auf, und Mein Lohn ist wahrlich nicht gering bemessen. Und daran werdet ihr auch die Endzeit erkennen, daß Ich Diener berufe zum Wirken für Mich und Mein Reich, denn Ich habe es euch angekündigt, daß die Zeit der Ernte gekommen ist und daß Ich viele Schnitter benötige für diese Zeit. Auf daß nun Meine Diener arbeiten können, sollen sie entlastet sein von irdischen Sorgen und Menschen auf Erden finden, die ihnen treu zur Seite stehen, die ihnen irdische Sorgen abnehmen und sie unterstützen in jeder Weise, auf daß sie die geistige Arbeit ungehindert ausführen können. Und Ich will jene segnen, und Meine Gnade werden sie spüren, weil auch sie Anteil nehmen an dem Liebestrom, der sich ergießet über die Meinen, über alle, die mit den Meinen in Verbindung stehen, die sie nicht anfeinden, denn auch sie stehen unter Meinem Schutz, auch ihnen bin Ich Selbst nahe und äußere Mich ihnen gegenüber im Wort. Amen. B.D. NR. 4451.

 

Zur vorigen Kundgabe:  B.D. NR. 4450
Zur nächsten Kundgabe: B.D. NR. 4452

 

Anfang: Zum Anfang dieser Webpage.

[Home] [Kann man Glauben messen?] [Die Imitationskirche] [Verschiedenes]

[Home]>[Verschiedenes]>[6. Bertha Dudde]>[44]>[4451]

Die Adresse dieser Seite ist:
http://www.fpreuss.com/de3/de/de44/de4451.htm